Mitglieder

Die Kellerei Aichholz ist eine Winzergenossenschaft, mit einer Beteiligung von 270 eigenen landwirtschaftlichen Betrieben, die mit ihrer täglichen Arbeit in den Weinbergen, die Grundlagen und die Schubkraft des Unternehmens sind.

Die Genossenschaft wird von einem Vorstand aus sieben Leuten verwaltet und, seit 2015, vom Präsidenten Diego Coller vertreten.

Die Generaldirektion wird vom Ön. Corrado Gallo geführt, mit Unterstützung vom Ön. Carlo Alberto Gasperi, der sich um die Weinherstellung und die Verfeinerung der Weine kümmert sowie vom Weinbaufachmann Oliviero Sandri, welcher auf die agronomischen Aspekte der Produktion achtet, mit Kriterien, die sich auf Gesundheit und Nachhaltigkeit beziehen.

Unsere Geschichte

Die Kellereigenossenschaft wurde von 24 weitblickenden Winzern aus Aichholz im 1919, gleich nach dem 1. Weltkrieg, gegründet. Der erste Sitz war in Salurn, direkt neben dem Bahnhof.

Im Jahre 1953 wurde sie in das Dorf umgesiedelt, in der Nähe von den Mitgliedern, welche, in jenen schwierigen Zeit, mit ihrem Einsatz die Aktivität des Weingutes unterstützt hatten.

Um den Anforderungen einer erhöhten Beteiligung gerecht zu werden, wurde eine moderne Struktur im Jahr 2001 eingeweiht – neben dem historischen Sitz in der 4.Nov. Strassewelche neue Impulse für die Produktion gegeben hat.

Es ist dort, im Keller unter dem Saal der Edelstahltanks, wo Lagrein, Teroldego und Blauburgunder Reserven in Eichenfässern verfeinert werden.