VON DER ERDE ZUM WEIN

Unsere Geschichte

Die Kellereigenossenschaft wurde von 24 weitblickenden Winzern aus Aichholz im 1919, gleich nach dem 1. Weltkrieg, gegründet. 

Der erste Sitz war in Salurn, direct neben dem Bahnhof. Im 1953 wurde sie in das Dorf umgesiedelt, in der Nähe von den Mitgliedern, welche, in jenen schwierigen Zeit, mit ihrem Einsatz die Aktivität des Weingutes unterstütz hatten.

Das Gebiet

Roveré della Luna auf Italienisch, Aichholz auf Deutsch (Eiche) ist das nördlichste Dorf des Trentiner Etschtales. Es befindet sich an der Grenze mit Südtirol auf einem riesigen zusammengesetzten Kalkstein Erdrutsch mit einem extremen sanften Profil.
Heute stricken sich die Weinberge des Weingutes über etwa 420 Hektaren und alle gehören der QbA des Trentino-Südtirols, Teroldego Rotaliano, Kalterersee und Valdadige/Etschtal.

Die telefonische Unterstützung ist offen
Montag bis Freitag  (8-12 / 14-18)

Zum Shop

Freie Kurier 150 € ausgegeben!

Klicken Sie hier!

Sind Sie ein Mitglied?

Besuchen Sie das Portal

Klicken Sie hier!